Norweger-Mütze
Anleitung,  Gratisanleitung,  Stricken

Norweger-Mütze

Hallo ihr Lieben, es gibt von mir wieder etwas Neues: eine kostenlose Anleitung für eine Norweger-Mütze!

Zu allererst möchte ich euch aber einmal erzählen, wie es zu dieser Mütze kam.

Sven von schafzwitschern hat mich auf Instagram gefragt, ob ich nicht gerne seine Wolle testen möchte. Er will die Wolle seiner Merino-Landschafe nun spinnen lassen und Strickwolle daraus machen. Leider können Sven und sein Kollege Max aber nicht stricken und wussten daher auch nicht, was eine gute Strickwolle ausmacht. Ich habe mich riesig gefreut und sofort zugesagt. Die Probeknäuel kamen bei mir an und ich war sehr begeistert. Die Wolle ist von deutschen Merinoschafen, was sie weich und robust macht. Sie ist weicher als andere Schafwolle, nicht so weich wie australische Merinowolle aber dafür bei weitem robuster und uriger. Ein ursprüngliches Garn, welches sich super für Winterpullover, Trachten oder Fair-Isle-Strick eignet.

Wolle Paula & Konsorten
Paula & Konsorten

Sven finanziert die Produktion der Wolle, die übrigens Paula & Konsorten heißen wird, via Crowdfunding (ist das nicht ein saucooler Name??). Das bedeutet, dass man im Vorhinein schon ein Wollpaket kauft, dieses bezahlt und anschließend produziert wird. Sogar über die produzierten Farben darf abgestimmt werden. So erhält man die Wolle im Dezember. Anders ist die Produktion leider nicht möglich, da Sven und Max die Vorauszahlungen und Mindestabnahmemengen der Spinnerei allein nicht stemmen können. Aber: Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude!

Um Sven und Max und ihre Mädels zu unterstützen, stelle ich euch diese Anleitung für die Norweger-Mütze kostenlos zur Verfügung. Ich möchte euch bitten, euch im Gegenzug am Crowdfunding zu beteiligen. Eine Pulli-Menge also 400g der Wolle gibts schon für 45€. Das ist wirklich ein günstiger Preis, wenn man bedenkt, was man als StrickerIn sonst so für einen Pulli ausgibt… Hier gehts zum Newsletter, informiert euch, folgt ihnen und schenkt diesem Projekt eure Aufmerksamkeit. Wolle von deutschen Schafen, die 365 Tage im Jahr draußen sind und jeden Tag fröhlich in der Wiese grasen können, sind nicht selbstverständlich. Gerade wir als Stricker*innen sollten das zu schätzen wissen und die beiden in ihrem Vorhaben und der Schäferei unterstützen. Zum Crowdfunding kommt ihr hier und zu Svens Instagram-Account Schafzwitschern hier. Auf der Seite des Crowdfundings stehen alle Infos und sogar ein Video kann man sich anschauen.

Anleitung Norweger-Mütze

Die Anleitung könnt ihr euch hier in die Ravelry-Bibliothek einspeichern, wenn ihr sie erst im Winter stricken möchtet.

Es gibt die Anleitung in den Größen S (L). S ist für einen Damenkopf und L für einen Herrenkopf.

Die Mütze ist ein super Resteprojekt, da ich für Größe S nur höchstens die Hälfte der grünen Wolle und noch weniger der weißen Wolle gebraucht habe.

Du brauchst:

  • 2 Knäuel Paula & Konsorten in Kontrastfarben
  • Rundstricknadel 40cm Nr. 5 und 4
  • Nadelspiel Nr. 5
  • Maschenmarkierer
Norweger-Mütze

Schlage 80 (96) Maschen mit der Nadel Nr. 4 an. Stricke im Rippenmuster 2re/2li für ein normales Bündchen 10 Reihen und für ein Umschlagbündchen 25 Reihen. Im Beispiel habe ich ein normales Bündchen gestrickt.

Wechsele zu Nadel 5 und nutze nun die Grundfarbe, wenn du das Bündchen in der Kontrastfarbe gestrickt hast. Stricke 4 Reihen glatt rechts.

Norweger-Mütze

Stricke nun folgendes Zählmuster. Es gibt 5 (6) Rapporte innerhalb einer Runde.

Norweger-Muster

Stricke nach dem Muster noch 2 (8) Runden glatt rechts und teile die Maschen in 5 (6) gleiche Teile auf. Nutze dazu Maschenmarkierer.

Norweger-Mütze

Nun werden die Abnahmen gestrickt. Stricke bis 2 Maschen vor dem Maschenmarkierer, stricke 2 Maschen zusammen, hebe den Maschenmarkierer ab, und stricke ein ssk. ssk = Hebe die Masche wie zum rechts stricken ab, hebe die nächste Masche auch wie zum rechts stricken ab, schiebe wieder beide Maschen zurück auf die linke Nadel und stricke sie rechts verschränkt zusammen

Stricke nun wieder bis 2 Maschen vor dem Maschenmarkierer und wiederhole die Abnahmen in der ganzen Reihe.

Stricke anschließend eine Reihe rechts.

Wiederhole die Abnahmen und die rechte Reihe immer wieder, bis du noch 10 (12) Maschen auf der Nadel hast.

Schneide den Faden großzügig ab und ziehe ihn mit einer Wollnadel durch die restlichen Maschen. Vernähe alle Fäden.

Anschließend ist es wichtig die Mütze zu baden und zu spannen. So wird das Fair-Isle-Muster erst schön glatt und kommt gut heraus. Ich empfehle dir die Mütze in warmes Wasser ggf. mit Wollwaschmittel oder sanftem Shampoo einzuweichen. Drücke sie anschließend aus (nicht wringen!) und spanne sie auf einen Luftballon. Der Ballon sollte etwas kleiner sein als dein Kopf, dann passt sie auch super.

Norweger-Mütze

Wenn du möchtest, kannst du noch einen Bommel an deine Mütze machen.

Norweger-Mütze

Teile deine Norweger-Mütze doch gerne mit mir und allen Schafzwitschern-Fans auf Instagram unter den Hashtags #knittingjulenorwegermütze #schafzwitschernmütze und verlinke mich!

Du kannst auch ein Projekt mit deiner Mütze auf Ravelry zur Anleitung anlegen. So können alle anderen Ravelry deine Mütze sehen und sich inspirieren lassen.

Liebe wollige Grüße,

eure Jule

6 Kommentare

  • Mona

    Schicke Mütze! Ich möchte gerne eine Weste aus dieser Wolle stricken. Dazu wüsste ich gerne: Welche Lauflänge hat die Wolle auf 100 g?

  • Michaela

    Hallo liebe Jule,

    danke für die Anleitung und die Unterstützung dieses Projektes, coole Mütze 🙂 ich habe zehn Stränge gefunded, verstehe ich es richtig, Du hast für die Mütze zwei Stränge verarbeitet?

    Viele Grüße
    Michaela

    • Jule

      Liebe Michaela, vielen Dank für deinen netten Kommentar! 🙂
      Ich brauchte 2 Stränge für die beiden Farben aber habe von grün noch 75g übrig und von weiß natürlich noch mehr.
      Also ein super Resteprojekt!
      Liebe Grüße,
      Jule

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.